Startseite > Grundschule

Grundschule

In der Grundschule lernen Kinder verschiedener Muttersprachen zusammen: Sie kommen aus russischsprachigen, deutschsprachigen und gemischtsprachigen Familien. Hier legen wir die Grundlagen und schaffen die Voraussetzungen für künftige Lernerfolge. Die Kinder erwerben grundlegende Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Wir integrieren Traditionen und Werte unserer Kulturen in das Schulleben: von der Einschulung mit deutscher Schultüte und russischem Glockenläuten über Fasching und Maslenitsa bis zu Martinstag und Neujahr.

Vorwiegend unterrichten in der Grundschule örtliche Lehrerinnen und Lehrer. Alle verfügen über die Qualifikation Deutsch als Fremdsprache. Kinder aus deutschsprachigen Familien erhalten Deutschunterricht ausschließlich von Lehrkräften, die selbst Deutsch als Muttersprache sprechen.


Aufnahmeverfahren


Die Grundschule ist für alle Kinder offen. Vor der Aufnahme eines Kindes kann ein Schuleignungstest notwendig sein.

In die erste und zweite Klasse nehmen wir auch Kinder auf, die noch keine Deutschkenntnisse mitbringen. Kinder, die in die dritte oder eine höhere Klasse aufgenommen werden sollen, müssen in einem Test ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen. Der Test überprüft die vier Fähigkeiten:

  • Lesen
  • Schreiben
  • Sprechen
  • Hören

Sofern ein Kind bereits eine andere Deutsche Auslandsschule besucht hat und / oder offensichtlich über ausreichend Deutschkenntnisse verfügt, kann es ohne einen Sprachtest eingeschult werden.

Kenntnisse der russischen Sprache sind für den Besuch der Schule förderlich, aber keine Voraussetzung für die Aufnahme.

Die Aufnahme der Kinder in die Schule ist während des ganzen Schuljahres möglich. Die Unterlagen für den Aufnahmeantrag sind im Online- Aufnahmeformular aufgelistet. Bei allen Fragen hilft Ihnen das Schulsekretariat gern weiter.

Da die Aufnahmekapazität der Schule und des Kindergartens begrenzt ist, empfiehlt sich eine möglichst frühzeitige Anmeldung. Wenn eine sofortige Aufnahme nicht möglich ist, können Kinder auf die Warteliste gesetzt werden. Von dort rücken sie in der Reihenfolge der Anmeldung nach, sobald Plätze frei werden. Ein Rechtsanspruch auf Aufnahme in die Deutsche Schule Sankt Petersburg besteht nicht.

Sprachkonzept

Die ersten zwei Klassen stehen allen Kindern offen, auch wenn sie noch keine Deutschkenntnisse mitbringen. Sie erhalten individuelle und intensive Förderung, sodass sie in kürzester Zeit dem deutschsprachigen Unterricht folgen und sich aktiv beteiligen können.

Je nach Herkunft und Niveau lernen alle Kinder auch Russisch, als Mutter- oder als Fremdsprache. In der Schule wachsen Schüler aus deutsch-, russisch- und gemischtsprachigen Familien gemeinsam auf. Der Anstoß zum Erlernen der deutschen wie der russischen Sprache kommt nicht nur von den Lehrkräften und Erziehern, sondern – auf spielerische Weise – auch von Gleichaltrigen.

Übergang zur Sekundarstufe I

Zum Ende der Grundschulzeit steht die wichtige Entscheidung an, welcher weitere Bildungsweg für jedes einzelne Kind der richtige ist. Das Lehrer-Schüler-Elterngespräch ist dafür eine wesentliche Hilfe. In dem Gespräch geht es darum, den Lernstand Ihres Kindes richtig einzuschätzen und Möglichkeiten, Wünsche und Erwartungen miteinander in Einklang zu bringen. Wir möchten Sie dazu ermutigen, das Gespräch mit uns zu suchen.

© 2021. Deutsche Schule Sankt Petersburg. All rights reserved.
Die Nutzung von Texten, Bildern, Videos und grafischen Elementen dieser Website (deutscheschule.ru) ist ohne schriftliche Genehmigung der Schulleitung untersagt.